Rentenpläne?

Peter Altmeier will das Rentenniveau in Deutschland weiter senken!

Dank der boomenden Wirtschaft steigt die Rente in Deutschland seit sechs Jahren entsprechend der Inflation nach mageren Rentenerhöhungen in den Vorjahren an.

Jetzt will Peter Altmeier die Erhöhungen der Renten in Zukunft kürzen. Dafür fehle angeblich das Geld, da die Konjunktur anfange zu lahmen. Die Beschlüsse der Großen Koalition stellt Altmeier in Frage, weil die Voraussetzungen der Wirtschaft und der Konjunktur für eine dauerhafte Erhöhung der Renten auf dem festgelegten Niveau nicht mehr gegeben sei. Daher wolle er hierüber eine neue Abstimmung herbeiführen.

Auch die geplante Grundrente sieht er als versicherungsfremde Leistung an, die nicht zu finanzieren sei, besonders die Wirtschaft und die Unternehmen seien hiervon betroffen und dies könne Arbeitsplätze kosten.

Wir, von der Partei „Graue Panther“, möchten Herrn Altmeier in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass besonders die CDU in den vergangen sieben Jahrzehnten mehr als 850 Mrd. € versicherungsfremde Leistungen aus der Rentenkasse entwendet (gestohlen) hat.

Herr Altmeier sollte sich darüber Gedanken machen, wie er diese Gelder wieder in die Kasse zurückführen kann - dann wäre auch Geld für vernünftige Rentenerhöhung vorhanden und die Altersarmut der sozialversicherten Bevölkerung könnte so verhindert werden.

Herr Altmeier, wenn Sie diesbezüglich Fragen haben, wir haben ein Konzept ausgearbeitet und sind gerne bei der Aktion „gerechte Rente in Deutschland“ behilflich. Unsere Telefonnummer ist Ihnen ja bekannt, wir freuen uns über Ihren Anruf.

Mit freundlichem Gruß auch an die Kollegen der Groko

Georg Schulte
Bundesvorsitzender