Finanzminister Schäuble trickst und bestiehlt uns Bürger

 

Am 8.4.2014 bekam unser Finanzminister Schäuble minutenlangen Beifall von seinen Genossen der Schwarz / Roten Koalition, nachdem er verkündete, dass er dieses Jahr nur 6,5 Mrd. Euro neue Schulden aufnehmen will und nächstes Jahr gestaltet er den Bundeshaushalt ohne neue Schulden, erstmals seit 1969.

Grundsätzlich für uns alle eine gute Nachricht, nur hat die einen Haken.

 

 

 

Dieser kreditlose Haushalt kann nur durch einen dreisten Griff in unsere Sozialkassen zustande kommen. So wird die Mütterrente, eine Herzensangelegenheit der CDU, nicht wie ursprünglich geplant durch Steuermittel, sondern alleine von der gesetzlichen Rentenversicherung bezahlt und die längst zugesagte Beitragssenkung wurde kurzerhand aus dem Gesetzbuch gestrichen.

Ähnlich auch im Gesundheitswesen, der Bund schießt jährlich Milliarden in das System, dieser Zuschuss wird nächstens um 6 Mrd. gekürzt. Was Schäuble nicht sagt ist, dass dieser staatliche Zuschuss zur Finanzierung der versicherungsfremden Leistungen bezahlt wird, die es im Gesundheitswesen haufenweise gibt.

FAZIT: Mit diesem von unseren gewählten Volksvertretern so hoch gejubelten schwarzen Null steigt der Diebstahl aus unseren Sozialkassen von bisher 750 Mrd. auf mehr als 850 Mrd. Euro plus den seit 1959 anfallenden Zinsen.

Politiker, Beamte, Selbständige zahlen mal wieder nichts für diesen Schritt.

 

Georg Schulte

Bundesvorsitzender Graue Panther