EU Wahl-Nachlese

leider hat es für keinen unserer Kandidaten nach Brüssel gereicht!

ABER über 76000 Bürgerinnen – und Bürger haben uns ihre Stimme gegeben, bei denen wir uns ausdrücklich dafür bedanken möchten! Ebenso bedanken wir uns bei all unseren Wahlhelfern und natürlich auch bei den Mitgliedern, welche sich auf der Liste der GRAUE PANTHER als Kandidaten eingebracht haben.

Unter den Kleinstparteien war unser Abschneiden respektabel. Vielleicht setzt sich auch bei anderen Kleinparteien die Erkenntnis durch, gemeinsam berechtigte Interessen durchzusetzen. Unsere im April erfolgte Verschmelzung zwischen ARU und Partei GRAUE PANTHER hat es vorgemacht.

Erstaunlich ist das extreme Wahlergebnis der Grünen. Es ist nicht durch Sachkompetenz, sondern durch allgemeine Propaganda für Umweltschutz zu begründen. Außerdem haben milliardenschwere Medienkonzerne (z.B. Video Rezo, Greta aus Schweden usw. ) Einfluss genommen. Es herrscht der Eindruck, das Volk stimmt für freizügigen, unkontrollierten Zuzug nach Deutschland. Unser Hauptwirtschaftszweig Autoindustrie muss plattgemacht werden. Die Asylindustrie, die jährlich etwa 40 Milliarden Euro kostet scheint wichtiger, als das Wohl der arbeitenden deutschen Bürger. Sozialsysteme sollen allen offen stehen, egal ob sie einen Beitrag dazu geleistet haben usw. Dem Volk werden die wirklichen Gründe für die Miet- und Immobilien-Preisexplosion nicht genannt. Noch gilt der Grundsatz: Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Wenn seit 2015 ca. 1,5 Millionen Asylanten unkontrolliert in unser Land geholt wurden und diese mindestens 3 Angehörige in unsere Sozialsysteme nachholen, werden mindestens 2 Millionen neue Wohnungen benötigt. Da aber nur jährlich ca. 300 000 Wohnungen gebaut werden, wird sich die nächsten 10 Jahre nichts ändern. Wo bleibt da eine objektive Berichterstattung der öffentlichen Medien und wer hat bei Großdemonstrationen schon einmal etwas darüber gehört? Wo bleibt der Aufschrei der Grünen?

Wir sagen, so geht es nicht weiter. Wir werden unsere berechtigten Forderungen zur Renten- Arbeitslosenreform , Mütterrente, private Altersvorsorge usw. weiter publizieren und auch Lösungsvorschläge vortragen.

Der durch unsere Politiker praktizierte Umgang mit denjenigen, die Deutschland aufgebaut haben und welche durch Arbeit den Wohlstand sichern, das ist das wahre Spiegelbild der Gesellschaft. Da schneiden die regierenden Parteien und auch die Grünen miserabel ab.

Wir rufen alle Bürger auf, benutzt den eigenen Verstand, labert nicht das nach, was mächtige Gruppen in Regierung, Parteien und Wirtschaft, mit Hilfe der Presse verbreiten.

Unsere nächste Herausforderung sind die Wahlen in den neuen Bundesländern. Packen wir s an.

SiKo / SiPi