Gerechtigkeit geht anders!

Staat kassiert 1 Milliarde Bußgeld von VW und was hat der Kunde (Geschädigte) davon?

20180615 moneyUnglaublich aber wahr, ohne mit der Wimper zu zucken, zahlt der VW Konzern ein sogenanntes Bußgeld von 1 Milliarde Euro, an Vater Staat, eine der höchsten Strafzahlung, die es jemals in Deutschland gab.

Die betrügerische Manipulation der Software bei Dieselfahrzeugen sollte einen weitaus geringeren Schadstoffausstoß, vorgaukeln.

Die „Strafe“ setzt sich aus dem gesetzlichen Höchstbetrag von 5 Millionen Euro, sowie einer Abschöpfung wirtschaftlicher Vorteile in Höhe von 995 Millionen Euro zusammen.

Formal basiert die „Bestrafung“ nur wegen einer Ordnungswidrigkeit, aufgrund der Verletzung der Aufsichtspflicht.

 

Kassieren tut jetzt erst mal das Land Niedersachsen, denn dahin muss die Geldbuße gezahlt werden.

Erwischt und bestraft lehnt sich der VW Konzern jetzt unbesorgt zurück, denn die eigentlichen Geschädigten, die Autokäufer, dürfen im Gegensatz zu Amerika, hier in Deutschland, bzw. Europa, keinen Schadensersatz erwarten.

Ein Deal mit der Bunderegierung?

Weshalb wohl verzichtet VW auf weitere Rechtsmittel?

Es stellt sich daher die Frage, was denn die eigentlichen Geschädigten vom Milliarden Deal mit der Bundesregierung haben.

Die klare Antwort heißt: „Nichts“!

Sollte die Bundesregierung mit der kassierten Milliarde Euro nicht denjenigen helfen die geschädigt sind?

Wertverluste über mehrere Tausend Euro, müssen die erdulden.

Wen trifft es da am härtesten? Natürlich die finanziell Schwachen, die, die sich vielleicht den neuen VW vom Munde abgespart haben.

Besonders ältere Mitmenschen sind betroffen, denn teilweise war der Autokauf wohl der geplant Letzte im Leben.

Es entstehen hohe Verluste bei Aufgabe der Automobilität, denn irgendwann sagt man ja auch dem Autofahren Lebewohl.

Noch schlimmer, der Verlust der Mobilität bei angedrohten Fahrverboten. Viele können die geforderte Nachrüstung der Dieselfahrzeuge nicht zahlen!

So muss es unsere Aufgabe sein, den Betroffenen zu helfen, einen Schadensersatz zu erlangen!

 K.H.Frings